Lehrgang für Suchtberaterinnen und Suchtberater

Basiswissen zum Thema Sucht

Der Lehrgang für Suchtberaterinnen und Suchtberater des Anton Proksch Instituts ist ein Kurzlehrgang zum Basiswissen im Umgang mit Suchtkranken mit vier Modulen. Er wird zur Gänze auf den 5-semestrigen Lehrgang für Lebens- und Sozialberatung der pro mente Akademie und auf den 4-semestrigen Hochschul- bzw. Masterlehrgang Suchtberatung und Prävention der Fachhochschule St. Pölten angerechnet.

Der Unterricht erfolgt in Gruppen zu max. 30 TeilnehmerInnen. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit in der Suchtbehandlung spiegelt sich sowohl im Team der ReferentInnen als auch in der Zusammensetzung der TeilnehmerInnen wider. Für die Teilnahme an Einzelseminaren wird eine Teilnahmebestätigung ausgestellt.

Nach Absolvierung des kompletten Lehrgangs (alle vier Module) wird der Kurzlehrgang mit dem Zertifikat der Akademie des Anton Proksch Instituts abgeschlossen. Für ÄrztInnen werden für den gesamten Lehrgang 48 DFP-Punkte zuerkannt. Für PsychologInnen werden Fortbildungspunkte laut PsychologInnengesetz §13 zuerkannt.

! Derzeit wird der Lehrgang komplett überarbeitet. Ab 2017 wird der SuchtberaterInnen Lehrgang in einer neuen Form starten.
Alle Infos diesbezüglich sind demnächst hier abrufbar!